Link zum Flyer

January 8, 2018 | Author: Anonymous | Category: Kunst & Geisteswissenschaften, Darstellende Kunst, Theater
Share Embed Donate


Short Description

Download Link zum Flyer...

Description

So, 21. Juni, 16 Uhr: Drehorgel

Anfahrt zur Gnadenkirche

Reinhard Kipp ist wieder zu Besuch. Er singt Lieder von Heinz Erhardt und Otto Reuter zur Drehorgel. Bei schönen Wetter findet der fröhliche Nachmittag mit Bewirtung im Garten hinter der Kirche statt. Der Eintritt ist frei - um eine Spende für den Erhalt der Gnadenkirche wird gebeten.

Kontakte Förderverein Gnadenkirche Wulfen e.V. 1. Vorsitzende Christine Markowsky Tel. 0209 / 16222319 2. Vorsitzende Helga Markowsky Tel. 02369 / 4979 Ansprechpartnerin Kulturprogramm: Sabine Bornemann Tel. 02369 / 22352

Bankverbindungen Volksbank Dorsten e. G: IBAN: DE96 4266 2320 0967 5653 00 BIC: GENODEM1DST Sparkasse Vest Recklinghausen IBAN: DE59 4265 0150 0075 0253 87 BIC: WELADED1REK

Im Winkel 1, 46286 Dorsten

Die Reihe „Kultur vor Ort“ wird unterstützt von:

Programm 1. Halbjahr 2015

So, 11. Jan, 17 Uhr: Märchenerzählerin Benefizveranstaltung mit Brigitte Piwodda: Die Barkenbergerin erzählt Märchen von Hans Christian Andersen und Episoden aus seinem bewegten Leben. Der Eintritt ist frei. Spenden kommen der Gnadenkirche und der Arbeit für rumänische Straßenkinder von der Scheytt-Stiftung aus Reken zugute.

So, 8. Feb, 17 Uhr: “Mein lieber Herr Scholli“, Ruhrdeutsch und andere Mund – und Unarten“. Der Sprachwissenschaftler Karl-Heinz Henrich beschäftigt sich seit Jahren mit deutschen Dialekten und hat daraus ein kabarettistisches Programm gemacht. Die Geschichten sind nicht erfunden, sondern im Alltag aufgeschnappt und werden fortlaufend aktualisiert. Heraus gekommen ist ein ausgesprochen amüsanter, etwas anderer Sprachunterricht. Der Eintritt ist frei - um eine Spende für die Gnadenkirche wird gebeten.

So, 19. April, 17 Uhr: Musicalmelodien Das „Duo Zeitenlos“ gastiert in der Gnadenkirche mit einem Musical-Programm. Katja Slawitsch (Gesang) und Katharina Naglav (Piano) präsentieren bekannte Melodien u.a. aus „Jesus Christ Superstar“, „Sister Act“ und „Mamma Mia“ von ABBA. Der Eintritt ist frei um eine Spende wird gebeten.

So, 25. Jan, 17 Uhr: Klezmer-Konzert Uraufführung in der Gnadenkirche: Alexandre Fainchtein (Klarinetten) und Jochen Schaal (Contrabass) spielen zum Gedenken an die Befreiung vom KZ Auschwitz ein Programm mit jüdischer Musik von der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Die Stücke sind traditionelle, authentische Melodien jüdischer Dorf- und Stadtgemeinschaften aus Polen, der Ukraine, Russland, Deutschland und Rumänien. Die meisten wurden von Musikhistorikern in diesen Regionen gesammelt und somit der Nachwelt erhalten. Der Eintritt kostet 10 €, Schüler und Studenten 8 €. Der Förderverein Gnadenkirche wird bei dieser Veranstaltung unterstützt vom:

So, 8. März, 14 - 17 Uhr: Trödel-Café in der Gnadenkirche: Hier kann man bei Kaffee und Kuchen gemütlich Schmökern. Der Schwerpunkt liegt diesmal auf Büchern. Der Eintritt ist frei.

Ostermontag, 6. April, 15 - 18 Uhr:

Um eine Spende für die Gnadenkirche wird gebeten.

Kinder aufgepasst! Heute wird es spannend! In und vor der Gnadenkirche machen wir mit euch Spiele. Wir basteln zusammen und suchen natürlich auch Ostereier. Eure Eltern laden wir zu Kaffee und Kuchen ein. Jede/r kann mit mitmachen.

So, 10. Mai, 17 Uhr: A Capella Gesang Das Frauengesangstrio „Skjella“ mit Sigrid Pettrup, Ute Schüwer und Anne Jannick interpretieren in polyphonen a capella Arrangements „Alte Gesänge aus aller Welt“. Im Wort Skjella steckt sky“, „ciel“ für Himmel und „elle“, „ella“, also sie, die Frau. Die drei Skjellitas stehen mit beiden Beinen auf der Erde, berühren mit ihren Liedern Südfrankreich, Norwegen, Kenia oder Georgien, aber manchmal auch ein Stückchen Himmel…. Dieses Konzert ist genau das Richtige Geschenk zum Muttertag! Eintritt: 10 €, Schüler und Studenten 8 €.

View more...

Comments

Copyright � 2017 NANOPDF Inc.
SUPPORT NANOPDF