592 V. GERMANISCHE SPRACHEN 3898 Abraham, Werner: On the

January 13, 2018 | Author: Anonymous | Category: Kunst & Geisteswissenschaften, Schreiben, Grammatik
Share Embed Donate


Short Description

Download 592 V. GERMANISCHE SPRACHEN 3898 Abraham, Werner: On the...

Description

592 V. GERMANISCHE SPRACHEN 3898 Abraham, Werner: On the logic of generalizations about cross-linguistic aspect-modality links. In: 〈3825〉 S. 3–13. 3899 Braunmüller, Kurt: Das älteste Germanische: Offene Fragen und mögliche Antworten. In: Sprachwiss. 33. 2008,4. S. 373–403. 3900 Braunmüller, Kurt: Observations on the origins of definiteness in ancient Germanic. In: Sprachwiss. 33. 2008,3. S. 351–371. 3901 Füllgrabe, Jörg: Ein Beleg des sprachlich-religiösen Synkretismus – Südgermanische Runeninschriften religiösen bzw. christlichen Inhalts. In: ZfGSL. 5. 2008. S. 22–31. 3902 Hamp, Eric P.: Germanic *faþmaz and gravity in the north. In: NOWELE. 54/55. 2008. S. 349–352. 3903 Iverson, Gregory K.; Salmons, Joseph C.: Germanic aspiration: phonetic enhancement and language contact. In: Sprachwiss. 33. 2008,3. S. 257–278. 3904 Kotin, Michail L.: Aspects of a reconstruction of form and function of modal verbs in Germanic and other languages. In: 〈3825〉 S. 371–384. 3905 Leiss, Elisabeth: Covert patterns of definiteness / indefiniteness and aspectuality in Old Icelandic, Gothic, and Old High German. In: 〈3829〉 S. 73–102. 3906 Leiss, Elisabeth: The silent and aspect-driven patterns of deonticity and epistemicity. A chapter in diachronic typology. In: 〈3825〉 S. 15–41. 3907 Mailhammer, Robert: Ablaut variation on the Proto-Germanic noun: The long arm of the strong verbs. In: Sprachwiss. 33. 2008,3. S. 279–300. 3908 Mees, Bernard: Style, manner and formula in early Germanic epigraphy. In: NOWELE. 54/55. 2008. S. 63–97. 3909 Müller, Stefan: Zum Germanischen aus laryngaltheoretischer Sicht. Mit einer Einführung in die Grundlagen. – Berlin [u. a.]: de Gruyter, 2007. XIV, 396 S. (Studia linguistica Germanica; 88) ISBN 978–3–11–019604–7: † 98.00 In der vorl. Arbeit (zugl. Univ. Bonn, Diss., 2006) verfolgt der Verf. einen doppelten Zweck. Explizit handelt es sich um eine Abhandlung über den einst heftig umfehdeten Ansatz dreier grundsprachlicher Laryngale und dessen Relevanz für das Germanische; ferner fügen sich diverse Seitenbemerkungen, Exkurse und ein Anhang – sozusagen als Bonustrack – zu einer Art Kompendium von Grundbegriffen der indogermanistischen bzw. germanistischen Sprachwissenschaft zusammen (Lemmaliste: 367ff.). In einem einleitenden Teil wird Zustimmung und Ablehnung beleuchtet, die die sog. Laryngaltheorie

Unauthenticated Download Date | 5/11/16 6:26 PM

vii. nordgermanische sprachen

593

in der älteren Forschung gefunden hat (3ff.). Den Kern der Studie bildet sodann – in dieser Form ein Novum – eine ausführliche Behandlung der ›Laryngalwandelprozesse‹ in verschiedenen Lautkontexten (64ff.) sowie Spezialkap. zu Laryngalen und Ablaut bzw. laryngalhaltigen Suffixen (143ff.); das angeschlossene Inventar von Beispielen (205ff.) hat sich zu einem eigenen Etymologikon ausgewachsen. Mit dieser gediegenen Arbeit ist nunmehr eine bereits seit längerem bestehende Forschungslücke geschlossen; der Verf. hat Scharfsinn und beträchtliche Mühe aufgewendet – auch darauf, einen Gutteil konventioneller sprachwissenschaftlicher Symbole und Abkürzungen durch neue zu ersetzen. Robert Nedoma, Wien 3910 Petrova, Svetlana; Solf, Michael: Rhetorical relations and verb placement in the early Germanic languages. A cross-linguistic study. In: 〈3869〉 S. 329–351. 3911 Ramat, Paolo: Some aspects of the restructuring of the Germanic verb system. In: Sprachwiss. 33. 2008,3. S. 301–315. 3912 Speyer, Augustin: Germanische Sprachen. Ein historischer Vergleich. – Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2007. 158 S.; Ill., Kt. ISBN 978–3– 525–20849–6: † 16.90. Phonologie, Morphologie, Syntax (vom Protoeuropäischen zum Protogermanischen). 3913 Vandenbussche, Wim: Shared standardization factors in the history of sixteen Germanic languages. In: 〈4234〉 S. 25–36. 3914 Vennemann, Theo: Lombards and Lautverschiebung: A unified account of the High Germanic consonant shift. In: Sprachwiss. 33. 2008,3. S. 213–256. →

4234 (Dialekt/Standardsprache), 3896 (Genus verbi), 3685 (Runen), 3761 (Slaw./Germ.)

VI. OSTGERMANISCHE SPRACHEN →

3905 (Aspekt), 3896 (Genus verbi)

VII. NORDGERMANISCHE SPRACHEN 3915 Basbøll, Hans: Stød, diachrony and the non-stød model. In: NOWELE. 54/55. 2008. S. 147–189. – [Jørgen Rischel (1934–2007) in memoriam.] 3916 Hyllested, Adam: Saami loanwords in Old Norse. In: NOWELE. 54/55. 2008. S. 131–145.

Unauthenticated Download Date | 5/11/16 6:26 PM

View more...

Comments

Copyright � 2017 NANOPDF Inc.
SUPPORT NANOPDF