Harry – gefangen in der Zeit - deutsch lernen | dw.com

January 8, 2018 | Author: Anonymous | Category: Kunst & Geisteswissenschaften, Schreiben, Grammatik
Share Embed Donate


Short Description

Download Harry – gefangen in der Zeit - deutsch lernen | dw.com...

Description

Harry – gefangen in der Zeit Begleitmaterialien

Folge 064 – Grammatik Vorschläge und Bitten äußern mit "können" (Konjunktiv II) Modalverben beziehen sich in der Regel auf ein zweites Verb, das Vollverb. Sie beschreiben das Verhältnis des Subjekts zu einer Handlung, die durch das Vollverb ausgedrückt wird. Das Modalverb "können" wird meistens verwendet, um eine Fähigkeit oder eine Möglichkeit zu beschreiben. Beispiel: Harry kann Deutsch sprechen. Sie können gerne ein anderes Zimmer haben. Mit "können" werden aber auch oft Vorschläge und höfliche Bitten ausgedrückt. Dann verwendet man häufig den Konjunktiv II. Beispiel: Anna: Wir könnten nach Leipzig fahren und Andersons Büro durchsuchen. (= Anna hält es nicht nur für möglich, sondern auch für eine gute Idee, nach Leipzig zu fahren. Sie macht Harry also einen Vorschlag.) Student: Herr Professor, könnte ich Sie kurz sprechen? (= Der Student möchte den Professor sprechen. Er fragt, ob das möglich ist, und bittet damit um ein Gespräch. Er könnte auch sagen: Kann ich Sie kurz sprechen? Mit dem Konjunktiv klingt es jedoch höflicher.)

Seite 1/2 Deutsch zum Mitnehmen www.dw.com/harry  Deutsche Welle

Harry – gefangen in der Zeit Begleitmaterialien

Der Konjunktiv II von "können" wird zunächst gebildet wie der Indikativ Präteritum, das heißt mit -(e)te + Personalendungen. Es gibt nur einen Unterschied: Im Konjunktiv bleibt der Umlaut aus dem Infinitiv erhalten, während er im Präteritum wegfällt.

ich du er/sie/es wir ihr sie

Präteritum konnte konntest konnte konnten konntet konnten

Konjunktiv II könnte könntest könnte könnten könntet könnten

Seite 2/2 Deutsch zum Mitnehmen www.dw.com/harry  Deutsche Welle

View more...

Comments

Copyright � 2017 NANOPDF Inc.
SUPPORT NANOPDF