Spielplan Mai zum

January 8, 2018 | Author: Anonymous | Category: Kunst & Geisteswissenschaften, Darstellende Kunst, Theater
Share Embed Donate


Short Description

Download Spielplan Mai zum...

Description

05 2016 Mai

01

Sonntag

ab 13.00 Uhr

MaiFest Herzlich willkommen zum MaiFest Die NEUE BÜHNE öffnet ihre Pforten und lädt mit einem bunten Programm ein. Der Eintritt ist frei.

Premiere

15.00 Uhr

Uraufführung Musicalensemble der NEUEN BÜHNE Senftenberg und der Musikschule OSL

10.00 / 12.00 Uhr

Uraufführung Musicalensemble der NEUEN BÜHNE Senftenberg und der Musikschule OSL

10.00 Uhr

William Shakespeare Deutsch von Thomas Brasch

Bühne

02 03 04

Montag

Dienstag

Mittwoch

Bühne

Bühne

10.00 Uhr

Bühne

19.30 Uhr

Studio

21.45 Uhr

Rangfoyer

06 07 08 09 10

Freitag

Samstag

Sonntag

Montag

Dienstag

19.30 Uhr

Studio

19.30 Uhr

Bühne

19.30 Uhr

Studio

10.00 Uhr

Bühne

9.00 / 11.00 Uhr

Bühne

10.00 Uhr

Studio

11

Mittwoch

9.00 / 11.00 Uhr

Bühne

10.00 Uhr

Studio

12

Donnerstag

10.00 Uhr

Hinterbühne

10.00 Uhr

Studio

13

Freitag

10.00 Uhr

Hinterbühne

10.00 Uhr

Studio

14 15 18 19 20 21

Samstag

Sonntag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

19.30 Uhr

Studio

16.00 Uhr

Probebühne

10.00 Uhr

Studio

10.00 Uhr

Studio

10.00 Uhr

Studio

Letzte Chance

19.30 Uhr

Samstag

Bühne

16.30 Uhr

In Bautzen

Schwarz. Weiß. Ich.

Schwarz. Weiß. Ich.

Romeo und Julia

Regie: Tanja Richter, Bühne: Michael Böhler, Kostüm: Anja Hertkorn, Darsteller: Sybille Böversen, Eva Geiler, Alrun Herbing, Marlene Hoffmann, Roland Kurzweg, Johannes May, Friedrich Rößiger, Wolfgang Tegel, Mirko Warnatz William Shakespeare Deutsch von Thomas Brasch

Romeo und Julia

Regie: Tanja Richter, Bühne: Michael Böhler, Kostüm: Anja Hertkorn, Darsteller: Sybille Böversen, Eva Geiler, Alrun Herbing, Marlene Hoffmann, Roland Kurzweg, Johannes May, Friedrich Rößiger, Wolfgang Tegel, Mirko Warnatz Agatha Christie

Die Mausefalle

Regie: Johanna Schall, Bühne: Horst Vogelgesang, Kostüm: Jenny Schall, Darsteller: Sybille Böversen, Alrun Herbing, Marianne Helene Jordan, Tom Bartels, Robert Eder, Simon Elias, Heinz Klevenow, Wolfgang Tegel

Dämmerschoppen Programm mit Schauspielern der NEUEN BÜHNE Lassen Sie sich überraschen! Lutz Hübner

Nellie Goodbye

Regie: Samia Chancrin, Musikalische Leitung: Jan Maihorn, Bühne und Kostüm: Saskia Wunsch, Darsteller: Eva Geiler, Marlene Hoffmann, Marianne Helene Jordan, Johannes May, Sebastian Volk Friedrich Schiller

Maria Stuart

Regie: Verena Nagel, Bühne und Kostüm: Andreas Hartmann, Darsteller: Alrun Herbing, Anita Iselin, Claudia Lietz, Tom Bartels, Daniel Borgwardt, Robert Eder, Simon Elias, Wolfgang Tegel Adam Long, Daniel Singer, Jess Winfield

Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)

Regie: Manuel Soubeyrand, Mitarbeit: Anita Iselin, Bühne und Kostüm: Mike Hahne, Darsteller: Tom Bartels, Simon Elias, Roland Kurzweg Wolfgang Herrndorf

Tschick

Regie: Tanja Richter, Bühne und Kostüm: Michael Böhler, Darsteller: Marlene Hoffmann, Marianne Helene Jordan, Simon Elias, Friedrich Rößiger, Wolfgang Tegel

Anne Frank, Tagebuch

Regie: Hans Otto Zimmermann, Bühne und Kostüm: Norma Mack, Darsteller: Sybille Böversen, Alrun Herbing, Catharina Struwe, Roland Kurzweg, Friedrich Rößiger Knut Winkmann

OUT! – Gefangen im Netz

Regie: Sewan Latchinian, Bühne und Kostüm: Tobias Wartenberg, Darsteller: Simon Elias

Anne Frank, Tagebuch

Regie: Hans Otto Zimmermann, Bühne und Kostüm: Norma Mack, Darsteller: Sybille Böversen, Alrun Herbing, Catharina Struwe, Roland Kurzweg, Friedrich Rößiger Knut Winkmann

OUT! – Gefangen im Netz

Regie: Sewan Latchinian, Bühne und Kostüm: Tobias Wartenberg, Darsteller: Simon Elias Kim Nørrevig

Odysseus

Regie: Karl H. Gündel, Bühne und Kostüm: Gerhard Lampa, Karl H. Gündel, Musik: Sascha Mock, Darsteller: Tom Bartels Hartmut El Kurdi

Angstmän

Regie: Manuel Soubeyrand, Bühne und Kostüm: Barbara Fumian, Darsteller: Alrun Herbing, Simon Elias, Wolfgang Tegel Kim Nørrevig

Odysseus

Regie: Karl H. Gündel, Bühne und Kostüm: Gerhard Lampa, Karl H. Gündel, Musik: Sascha Mock, Darsteller: Tom Bartels Hartmut El Kurdi

Angstmän

Regie: Manuel Soubeyrand, Bühne und Kostüm: Barbara Fumian, Darsteller: Alrun Herbing, Simon Elias, Wolfgang Tegel Agatha Christie

Die Mausefalle

Regie: Johanna Schall, Bühne: Horst Vogelgesang, Kostüm: Jenny Schall, Darsteller: Sybille Böversen, Alrun Herbing, Marianne Helene Jordan, Tom Bartels, Robert Eder, Simon Elias, Heinz Klevenow, Wolfgang Tegel Andri Beyeler

Die Kuh Rosmarie

Regie: Franziska Ritter, Bühne und Kostüm: Susanne Ruppert, Darsteller: Friedrich Rößiger, Roland Kurzweg Thomas B. Hoffmann

heimWEH

Regie: Gisela Kahl, Bühne und Kostüm: Stephan Fernau, Darstellerin: Catharina Struwe Thomas B. Hoffmann

heimWEH

Regie: Gisela Kahl, Bühne und Kostüm: Stephan Fernau, Darstellerin: Catharina Struwe Thomas B. Hoffmann

heimWEH

Regie: Gisela Kahl, Bühne und Kostüm: Stephan Fernau, Darstellerin: Catharina Struwe Bertolt Brecht

Die Kleinbürgerhochzeit

Regie: Tilo Esche, Bühne: Saskia Wunsch, Kostüm: Jenny Schall, Darsteller: Sybille Böversen, Nadine Ehrenreich, Marlene Hoffmann, Marianne Helene Jordan, Daniel Borgwardt, Heinz Klevenow, Friedrich Rößiger, Wolfgang Tegel, Sebastian Volk Sächsische Theatertage

Oliver Bukowski Vorablesung: Birkenbiegen In Auszügen

22 24

Sonntag

Dienstag

16.00 Uhr

Studio

10.00 Uhr

Studio

26 27 28

Mittwoch

Der alte König in seinem Exil Szenische Lesung

Regie: Christoph Schroth, Bühne und Kostüm: Helga Leue, Darsteller: Heinz Klevenow, Friedrich Rößiger Thomas B. Hoffmann

heimWEH

Regie: Gisela Kahl, Bühne und Kostüm: Stephan Fernau, Darstellerin: Catharina Struwe

19.00 Uhr

Uraufführung Musicalensemble der NEUEN BÜHNE Senftenberg und der Musikschule OSL

10.00 Uhr

Uraufführung Musicalensemble der NEUEN BÜHNE Senftenberg und der Musikschule OSL

Bühne

25

Arno Geiger

Bühne

Schwarz. Weiß. Ich.

Schwarz. Weiß. Ich.

KLASSENZIMMERPRODUKTION

Donnerstag

Freitag

10.00 Uhr

In Lübbenau 19.30 Uhr

Studio

Premiere

Samstag

20.00 Uhr

Amphitheater

Thomas B. Hoffmann

heimWEH

Regie: Gisela Kahl, Bühne und Kostüm: Stephan Fernau, Darstellerin: Catharina Struwe William Pellier

wir waren

Regie: Karl H. Gündel, Bühne und Kostüm: Tilo Staudte, Darsteller: Sybille Böversen, Heinz Klevenow Stephen Sinclair, Anthony McCarten

Ladies Night

Regie: Marten Sand, Bühne und Kostüm: Mike Hahne, Darsteller: Eva Geiler, Tom Bartels, Roland Kurzweg, Johannes May, Friedrich Rößiger, Sebastian Volk, Mirko Warnatz

www.theater-senftenberg.de

Frühlingsfest 1.5./13.00 Uhr

Im ganzen Theater

MaiFest

ab 13.00 Uhr Die NEUE BÜHNE öffnet ihre Pforten und lädt am 1. Mai zu einem bunten Jahrmarktstreiben ein. Vergnügen Sie sich beim Dosenwerfen, Hau den Lukas und Bogenschießen. Werfen Sie am Orakelomat einen Blick in die Zukunft und bestaunen Sie die Highlights der Amphitheatersaison 2016, die wir Ihnen ebenso vorstellen, wie den neuen Spielplan der NEUEN BÜHNE. Seien Sie Gast bei der Premiere unseres Musicalensembles und tragen Sie Ihre ganz persönliche Trophäe aus der beliebten Versteigerung von Theater-Requisiten mit nach Hause. Es gibt neue und altbekannte Attraktionen für Sie und die ganz Kleinen wie: Kinderschminken, Basteln, Verkleiden, Geschichten, Märchen und natürlich den Maibaum. Außerdem bietet ein breites kulinarisches Angebot für jeden Geschmack und Appetit genau das Richtige. Jede Menge Unterhaltung und gute Musik, vom Eröffnungslied bis zum Lagerfeuer. Hereinspaziert, hereinspaziert zum Fest für die ganze Familie.

Der Eintritt ist frei!

Premiere Uraufführung 1.5./15.00 Uhr

Bühne

Musicalensemble der NEUEN BÜHNE Senftenberg und der Musikschule OSL

Schwarz. Weiß. Ich. Uraufführung

»Ich bin nicht Fisch und nicht Fleisch, nicht groß und nicht klein, nicht schwarz und nicht weiß, sondern immer dazwischen. Ich bin Sophie, 15 und genauso langweilig, wie das kleine Kaff, in dem ich lebe.« Sophie kämpft tagtäglich mit den Problemen einer Jugendlichen: Leistungsdruck und Stress in der Schule, nervige Lehrer, schwierige Eltern, Zukunftsängste, Singledasein. Das innere Chaos ihres jugendlichen Kopfes macht das Leben nicht gerade leichter. Hoffnung, Vernunft, Egozentrik, Neugier, Schweinehund, inneres Kind und innere Frau sind ständig präsent und kommentieren jede Handlung. Als plötzlich die außergewöhnliche Miriam in Sophies Leben auftaucht, gerät ihre Gefühlswelt vollkommen durcheinander.

Nach »Die Evas« setzen sich die 25 Jugendlichen des Musicalensembles gesanglich und tänzerisch mit den Fragen »Wer bin ich?«, »Wie muss ich sein?« und »Wer legt das fest?« auseinander.

Premiere 28.5./20.00 Uhr

AMPHItheater

Stephen Sinclair und Anthony McCarten

LADIES NIGHT

Deutsch von Annette und Knut Lehmann Unsere diesjährige Sommerkomödie im Amphitheater am Senftenberger See ist eine liebevolle Verneigung vor allen Männern, die neue Wege gehen müssen, um mit der Zeit Schritt zu halten. LADIES NIGHT erzählt die Geschichte von sechs arbeitslosen Männern, die ihre Würde beim ­Strippen wiederfinden. Nackte Tatsachen für harte Währung! Die Zeiten sind nicht rosig. Das Werk wurde geschlossen, die Aussichten auf einen anderen Job sind mehr als schlecht und auch das Glück daheim gerät in Schieflage. Und nun? Schicksalsergeben in die einzige Kneipe des Ortes? Und von dort dann zielsicher in den Untergang? Oder raus aus der Arbeitslosigkeit, raus aus den Schulden, raus aus dem Abseits? Aber wie?

Als eines Abends die durchtrainierten Prachtkerle der Strippergruppe »Chippendales« vor ausverkauftem Haus in ihrer Stadt auftreten, entwickeln unsere sechs Jungs einen Plan. Ihre Idee ist ebenso einfach wie verwegen: Sie wollen eine eigene Strippergruppe gründen! Aber heimlich, denn erst müssen sie sich noch darin üben, Kapital aus ihrem Körper zu schlagen. Denn: Wie schafft man es, eine gute Figur auf einer Bühne zu machen? Noch dazu in Unterwäsche? Können Charme und Persönlichkeit den Mangel an Rhythmusgefühl und Sixpack ausgleichen? Überzeugen Sie sich in diesem Sommer selbst im AMPHITHEATER, was ­unsere Jungs zu bieten haben.

Kriminalkomödie

Schauspiel mit Musik

4.5./19.30 Uhr

6.5./19.30 Uhr

Agatha Christie

Lutz Hübner

An der Schwelle zum Sommer wird es noch einmal eisig! Inmitten eines Schneesturms versammeln sich acht sehr verschiedene Personen in der neu eröffneten Pension Monkswell Manor. Unerwartet taucht ein Polizist auf, um zu ermitteln, denn in London ist ein Mord geschehen. Mollie und Giles sind ratlos – was sollte das alles mit ihrer kleinen zugeschneiten Pension zu tun haben? Aber plötzlich gibt es auch hier eine Leiche und die Telefonleitung ist gekappt. Nun ist jedem im Hause klar: Einer unter ihnen ist ein Mörder. Jeder ist verdächtig. Nichts ist, wie es scheint. Und noch mehr Menschen müssen sterben. Mit den Schneewehen wächst auch die Spannung, aber es wird auch turbulent in dieser klassischen englischen Kriminalkomödie, par excellence! Im Anschluss gibt es dann wieder Improtheater, Musik und Themen, die uns bewegen, schlicht: alles, was uns Freude bereitet. Wie z.B. Freibier (leider wiedermal nicht für alle). Kurzum: es heißt wieder Dämmerschoppen. Wer in der Mausefalle war, zahlt nichts, alle anderen zahlen nur wenig.

Viel Musik und eine Achterbahnfahrt der Gefühle! Für Nellie und ihre Freunde gibt es seit Wochen nur ein Ziel: den großen Bandwettbewerb, den sie natürlich auch gewinnen wollen. Doch dann kippt Nellie während einer Probe um. Eine tödliche Krankheit stellt die Band vor eine Zerreißprobe und drückt jeden einzelnen an die Wand, bis er sich mit dem Unvorstellbaren ausein­ andersetzen muss. Eine Situation, die keine Fluchtmöglichkeit lässt und zur Auseinandersetzung mit der eigenen Hilflosigkeit zwingt. Der Umgang mit dem Unfassbaren muss erlernt werden. Die Frage ist: Wie definiert sich Freundschaft im Angesicht des Todes? Nellie Goodbye erzählt von einem großen Traum, der an der grausamen Realität zu zerschellen droht. Aber das Stück erzählt auch davon, wie fünf Freunde lernen, Angst und Hilflosigkeit zu überwinden.

Aktueller Klassiker

Familienvorstellung

7.5./19.30 Uhr

15.5./16.00 Uhr

Friedrich Schiller

Andri Beyeler

STUDIO

Die Mausefalle

Bühne

Maria Stuart

Es sind die letzten Tage vor Maria Stuarts Hinrichtung. Maria wird von Elisabeth wegen des Verdachts auf Hochverrat festgehalten. Elisabeth fühlt sich von ihrer königlichen Gegnerin in ihrem Herrschaftsanspruch in Frage gestellt, Maria hat berechtigte Ansprüche auf den englischen Thron und nennt die englische Monarchin einen Bastard. Als uneheliches Kind und unverheiratete Frau lebt Elisabeth mit der Angst, ewig um den Thron bangen zu müssen. Schließlich wird Maria zum Tode verurteilt, und Elisabeth obliegt es, dieses Todesurteil in letzter Instanz zu bestätigen oder aufzuheben.

STUDIO

Nellie Goodbye

Probebühne

Die Kuh Rosmarie

Aus dem Schweizerdeutschen von Juliane Schwerdtner

»Maria Stuart« stellt einen Höhepunkt der klassischen deutschen Literatur dar. Schiller beschreibt in ihm den Abgrund zwischen Gefühl und Staatsräson, zwischen menschlicher Verletzlichkeit und Härte der Politik. Er zeigt den Kampf zweier Frauen um die eigene Autonomie gleich einem modernen Thriller.

Alles könnte so schön sein auf dem Bauernhof. Der Bauer lebt zusammen mit seinem Goldfisch, seinem Huhn, dem Hund, dem Schwein und seiner Kuh Rosmarie. Doch Rosmarie hat offenbar zu viel Sauerampfer gefressen. Sie nörgelt von früh bis spät und macht allen das Leben schwer. Der Goldfisch soll nicht nackt schwimmen, das Huhn nicht zu viel gackern, der Hund beim Fressen nicht schlingen... Als Rosmarie dem Bauern vorschreiben will, wie lange er sich die Zähne zu putzen hat, bringt er sie kurz entschlossen zum Flughafen und kauft ihr ein One-Way-Ticket nach Afrika. Jetzt könnte es eigentlich wieder schön sein auf dem Bauernhof. Aber kaum ist Rosmarie in Afrika angekommen, treffen nach und nach die Tiere Afrikas auf dem Bauernhof ein und bitten um Unterschlupf. Langsam wird es eng auf dem Bauernhof. Bevor Rosmarie ganz Afrika entvölkert, muss eine neue Lösung gefunden werden.

5 Euro Tag/Letzte Chance

Sächsische Theatertage

21.5./19.30 Uhr

21.5./16.30 Uhr

Bertolt Brecht

Oliver Bukowski

Bühne

Die Kleinbürgerhochzeit Endlich verheiratet, feiert das Hochzeitspaar mit seinen Gästen die von langer Hand vorbereitete Hochzeit. Voller Stolz präsentiert der Bräutigam seine selbstgebauten Möbel bei denen sogar der Leim »Marke Eigenbau« ist. Es wird geschmaust, es werden Lieder zum Besten gegeben, es wird »rassig« getanzt – ein ausgelassenes Hochzeitsgrüppchen hat sich da versammelt, um auf den schönsten Tag im Leben des Paares gebührend anzustoßen. Doch je später der Abend, desto wackliger die selbstgebauten Stühle und desto ungestümer die Gäste, bis das Brautpaar seufzend verkündet: »Gott sei Dank und dem Teufel, dass sie endlich draußen sind!« Die Kleinbürgerhochzeit ist wohl Brechts berühmtester Einakter und sein amüsantestes Stück zugleich. Angeregt durch den befreundeten Komiker Karl Valentin beschrieb er als 21 jähriger Student den schönsten Tag im Leben als einen Albtraum zwischen Spießertum und sexueller Anzüglichkeit.

NEUE BÜHNE Senftenberg Theaterpassage 1, 01968 Senftenberg Telefon (03573) 80 10 Fax (03573) 79 23 34

Theaterkasse im Besucherzentrum der NEUEN BÜHNE Senftenberg

Rathenaustr. 9, 01968 Senftenberg Telefon (03573) 80 12 86 [email protected] Montag bis Freitag 10.00 – 18.00 Uhr Samstag 10.00 – 14.00 Uhr

Abendkasse

Telefon (03573) 80 12 82 Die Abendkasse öffnet stets 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Schulkartenvorbestellung Telefon (03573) 80 12 75

Mit freundlicher Unterstützung von: Unterstützt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

In Bautzen

VORABLESUNG: BIRKENBIEGEN In Auszügen

Wir freuen uns! Und wir haben auch allen Grund dazu! Der namhafte Dramatiker Oliver Bukowski hat uns für das Jubiläumsspektakel, mit dem wir die kommende Saison eröffnen werden, ein Stück geschrieben, das wir in Senftenberg zur Uraufführung bringen werden. Und die renommierten Sächsischen Theatertage haben uns und den Autor nach Bautzen eingeladen, um den Text vorab in Auszügen zu lesen. Wenn Sie also schon jetzt Ruby und Karlchen, Vera und Bine, Volker, Ruth und Peter kennenlernen wollen, wenn Sie wissen wollen, was es mit dem Birkenbiegen auf sich hat und was das alles mit dem künftigen Lausitzer Seenland zu tun hat, dann geht das momentan nur bei den Sächsischen Theatertagen in Bautzen. Am Deutsch-Sorbischen Volkstheater. Und bald gibt´s dann das ganze Stück auf der NEUEN BÜHNE in Senftenberg. Hach, wir freuen uns!

Vorverkaufsstellen

Touristinformation Senftenberg Markt 1, 01968 Senftenberg, Telefon (03573) 149 9010 Familienpark Senftenberger See Straße zur Südsee 1, 01968 Senftenberg, Telefon (03573) 8000 Touristinformation Hoyerswerda Schlossergasse 1, 02977 Hoyerswerda, Telefon (03571) 904100 Allianz-Vertretung Dürr Calauer Straße 33, 01983 Großräschen, Telefon (035753) 5085 Hotel LiDo Senftenberg Steindamm 26, 01968 Senftenberg, Telefon (03573) 363000 ReiKe – Ihr Friseur Windmühlenstraße 2, 01979 Lauchhammer, Telefon (03574) 3161 Senftenberger WochenKurier Kreuzstrasse 16, 01968 Senftenberg, Telefon (03573) 363660 Hoyerswerdaer WochenKurier Stadtpromenade 11, 02977 Hoyerswerda, Telefon (03571) 4784770 Cottbuser WochenKurier Altmarkt 15, 03046 Cottbus, Telefon (0355) 431236 WochenKurier Elbe-Elster Markt 16, 04924 Bad Liebenwerda, Telefon (035341) 64210 Segtours Senftenberg Stadthafen, Steindamm 57, 01968 Senftenberg, Telefon (03573) 678324 Touristinformation Finsterwalde Markt 1, 03238 Finsterwalde, Telefon (03531) 717830 Intendant: Manuel Soubeyrand Redaktion: Dramaturgie, Öffentlichkeitsarbeit, KBB Grafik und Layout: wallat & knauth, Cottbus Fotos: Steffen Rasche Druck: DRUCKZONE GmbH & Co. KG, Cottbus Redaktionsschluss: 22.3. 2016 Änderungen vorbehalten! www.theater-senftenberg.de Folgen Sie uns auch bei unter www.facebook.com/neuebuehnesenftenberg

View more...

Comments

Copyright � 2017 NANOPDF Inc.
SUPPORT NANOPDF